Förderverein Annahütte -Lausitz e.V.  -  Herzlich willkommen!


 Am Samstag 15.06. um16.00 Uhr in der Henrietten-kirche: 

Judas von Lot Vekemans / Deutsch von Eva M. Pieper und Christine Bais

Regie Daniel Borgwardt

Dramaturgie Johanna Müller

 

Wie wäre die Welt ohne Christentum? Was wäre das Christentum ohne den Jesus am Kreuz? Was wäre Jesus ohne Judas? Alle diese Fragen scheinen banal und doch gleich schwer wie die Frage nach dem Ursprung von Henne und Ei. Hätte es Judas nicht gegeben, wäre Jesus nicht verraten worden, nicht am Kreuz gestorben. Alle christliche Theologie wäre dahin. Heißt das nicht aber, dass es immer den einen Menschen braucht, der einen Fehler begeht, damit wir ihn verurteilen können? Der sich versündigt, damit wir wissen, was richtig wäre? Dass es Weiß nur gibt, weil wir wissen, was Schwarz ist? Genau das erklärt uns der Mann, der sich nicht wagt, seinen Namen auszusprechen. Einen Namen, den jede*r kennt, der immer zuzuordnen ist und den heute niemand mehr seinem Neugeborenen geben mag. Lot Vekemans hat mit ihrem fulminanten Monolog keine Kulturgeschichte des Namens vorgelegt, aber tiefschürfende Fragen nach Schuld, nach Wissen, nach Notwendigkeit von Fehlverhalten verhandelt. Sie zeigt in ihrem Text, wie einfach eine Verurteilung ist, wenn wir wissen, auf wen wir mit dem Finger zeigen müssen. Aber was ist mit unseren eigenen Fehlern? Sind wir zu uns selbst so offen, wie es ratsam wäre? Stehen wir alle vielleicht nur deshalb gern offen kritisierend da, weil kein Verrat dem von Judas gleich kommt? Weil er, wie Jesus selbst, eine Grenze überschritten hat, der wir uns gar nicht nähern können?

 

 

KARTEN unter www.foerderverein-annahuette.de oder bei Blumen Förster, Klettwitzer Str. 12, 01994 Annahütte.

 

Einlass mit Kaffeetafel ab 15 Uhr, im Anschluss Publikumsgespräch!


über uns...

Henriettekirche
Henriettekirche

Der Förderverein Annahütte -Lausitz e.V. wurde am 25. Juni 1998 von engagierten Annahütter Bürgerinnen und Bürgern gegründet. Der Grund für die Vereinsbildung war, dazu beizutragen, unseren Ort, der durch den Wegfall des Glaswerkes nach 1995 vor allem für junge Leute an Attraktivität verloren hat, wieder lukrativer zu machen.

Annahütte verfügt über  ein interessantes naturnahes Umfeld, über zwei gut erhaltene Arbeitersiedlungen aus der Gründerzeit, eine 1905 erbaute, gut erhaltene Kirche und liegt zentral zu schnell zu erreichenden touristischen Zentren wie, den Spreewald, das neue Seengebiet, Dresden oder Berlin.

 

Das ansprechende jährliche Kulturprogramm in der Henrietten -Kirche, organisiert vom Förderverein, mit Künstlern aus dem In -und Ausland, wird von vielen Gästen nicht nur aus Annahütte geschätzt und begrüßt. 

Eine weitere wichtige und interessante Aufgabe, die auch in unserer Vereinssatzung verankert ist, liegt in der Planung und Organisation von Werterhaltungsmaßnahmen in und an der unter Denkmalschutz stehenden Henrietten -Kirche. Hier kann der Verein seit 1998 auf umfangreiche Maßnahmen, unterstützt von der Gemeinde Schipkau, der Sparkasse Niederlausitz, der Heye-Stiftung, sowie vielen Sponsoren zurückblicken.  Werterhaltung

 

Unser Verein hat seit seiner Gründung 1998 zwischen 18 und 20 Mitglieder unterschiedlichen Alters und freut sich über jeden der an unserer Vereinstätigkeit Interesse bekundet und Mitglied werden möchte. Melden Sie sich einfach an unter Aufnameantrag

 



Unser Verein hat seit seiner Gründung 1998 zwischen 18 und 20 Mitglieder unterschiedlichen Alters und freut sich über jeden der an unserer Vereinstätigkeit Interesse bekundet und Mitglied werden möchte.

Melden Sie sich einfach an unter Aufnameantrag


Unser Team in 2013...

und am 12. Januar 2017...



Feiern mit Freunde am 8. 9. 2018: